Olympiastadion von Helsinki

Die Sanierung und Erneuerung 

Olympiastadion ist geschlossen 2016-2019, denn das funktionalistische Bauwerk wird gründlich modernisiert. Wegen der Renovierung wird auch der markante Turm am Stadion für mehrere Jahre schließen.

Die Renovierungsarbeiten beginnen 2016 und dauern voraussichtlich bis 2019. Dabei werden unter anderem alle Tribünen überdacht, die Kampfbahn wird erneuert und die Sicherheitsstandards den heutigen Anforderungen angepasst.  Das Stadion steht unter Denkmalschutz und der Umbau wird in enger Zusammenarbeit mit den Denkmalbehörden geplant und realisiert.

Das Olympiastadion von Helsinki wurde 1938 erbaut und gilt als eines der schönsten Stadien der Welt

Das Stadion ist das Ergebnis eines Architekturwettbewerbs und ein historisch wertvolles Bauwerk des Funktionalismus. Die Architekten Yrjö Lindegren und Toivo Jäntti konnten seinerzeit  die Bauherren mit ihrem klaren funktionalen Stil überzeugen. Das Olympiastadion wurde 1938 fertig gestellt.

Ursprünglich sollten hier die Olympischen Spiele des Jahres 1940 stattfinden, aber wegen  des Zweiten Weltkrieges fielen sie aus. Nach dem Ende des Krieges erhielt Helsinki den Zuschlag,  die 15. Olympischen Sommerspiele im Jahre 1952 auszurichten.

Das Olympiastadion war der Hauptveranstaltungsort. Seit 2006 steht das Olympiastadion unter Denkmalschutz.